26.01.2021 Aktualisierung – Johannesschule Arnsberg

26.01.2021 Aktualisierung

Sehr geehrte Eltern der Johannesschule!

Das Schulministerium hat uns per Mail mitgeteilt, dass die Schulen bis einschließlich 14. Februar 2021 geschlossen bleiben und weiterhin Distanzunterricht erteilt wird. Folgende Regelungen gelten für die kommenden zwei Wochen:


Als unterstützendes Angebot bieten wir ab dem 01.02.2021 einen Lernraum an. Sofern Ihr Kind zuhause nicht die nötige Lernumgebung zur Bearbeitung der Aufgaben vorfindet, kann es seine Aufgaben in der Schule erledigen. Kinder, die ihren Tagesplan erledigt haben, werden umgehend nach Hause geschickt, spätestens jedoch um 11:00 Uhr. Es findet kein Unterricht statt, nur eine Beaufsichtigung!

  Bitte melden Sie Ihren Bedarf per Mail an johannesschule@gmx.de.


Für Eltern, die weiterhin einen Betreuungsbedarf haben, wird die Notbetreuung fortgesetzt (Mo – Do 8 bis 16 Uhr, Fr 8 bis 15 Uhr).  Bitte melden Sie Ihren Bedarf per Mail an johannesschule@gmx.de und reichen das Anmeldeformular später nach (leider gibt es noch kein aktuelles Anmeldeformular!


Die beweglichen Ferientage am Karnevalswochenende bleiben bestehen. Daher wird es am Freitag, den 12.02.2021 sowie am Montag, den 15.02.2021 keinen Lernraum und keine Notbetreuung geben.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Unterricht in der Grundschule nicht vergleichbar mit dem Unterricht an weiterführenden Schulen ist und wir daher keinen Online-Unterricht nach Stundenplan abhalten werden. In einzelnen Bereichen ist eine kurzzeitige Erklärung und Einführung in Aufgaben über eine Videoplattform sicher möglich (auch wenn aus persönlichen und technischen Gründen nicht für alle Schüler), aber hier sehen wir tatsächlich nur sehr begrenzte Möglichkeiten. Bitte nutzen Sie daher für Ihr Kind die Zoom-Meetings oder entsprechenden Sprechstunden, die die Lehrkräfte Ihnen anbieten. Scheuen Sie auch bitte nicht, bei Problemen oder Fragen von sich aus Kontakt zu den Lehrkräften aufzunehmen. Dafür sind wir gerne da!

Beachtet Sie bitte, dass den Kindern im Lernraum nur begrenzt die Nutzung von i-Pads zur Verfügung steht, da die Schule noch nicht flächendeckend mit W-LAN und Endgeräte ausgestattet ist.

Ich bedanke mich für die gute Zusammenarbeit in dieser für uns alle herausfordernden Zeit und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Marion Beine